NMS Hötting hilft junger Innsbrucker Familie

Innsbruck - Um auf die stillste Zeit des Jahres einzustimmen, luden die Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Hötting in der Woche vor den Weihnachtsferien an ihre Schule ein.

Bei insgesamt vier Vorstellungen präsentierten sie ihren Gästen, über 400 Kindern der 3. und 4. Klassen aus sechs Innsbrucker Volksschulen (Allerheiligen, Altwilten, Angergasse, Mariahilf, Sieglanger und St. Nikolaus) sowie den Eltern und Erziehungsberechtigten, Geschwistern, Verwandten und Freunden ein buntes, besinnliches aber auch heiteres Adventprogramm (Texte und Gedichte, Lieder, Instrumentalstücke, Tänze, Lehrer/innenchor) und das Theaterstück „Knacknuss und die Mäusebande“ frei nach E. T. A. Hoffmann, dargebracht von der Klasse 4a.

Alle Veranstaltungen stellten die Jugendlichen und deren Gäste heuer wiederum in den Dienst einer guten Sache: der Gesamterlös sämtlicher freiwilliger Spenden in Höhe von
€ 1.294,05 kommt einer jungen Innsbrucker Familie zugute, die am Wochenende vor Weihnachten bei einem tragischen Unglück (= Wohnungsbrand) zwei Kinder verlor (P.S.: Die Mutter ist ehemalige Schülerin unseres Hauses!).
Vielen herzlichen Dank allen Spenderinnen und Spendern für die großartige Unterstützung dieser Aktion!

Ein aufrichtiges „Vergelt’s Gott“


Dir. Claus Griesser
Winter
Brunner Katharina